Malsch: +49 (0)7246 9206-0 | Karlsruhe: +49 (0)721 570450-200|info@balzer-kopp.de

Corona-Krise: Vereinfachungen bei der Umsatzsteuer

Das Corona-Virus ist für viele Unternehmen im In- und Ausland inzwischen zu einer echten Herausforderung geworden. Die Folgen für das Wirtschaftsleben sind derzeit noch nicht absehbar. Dass zahlreiche Unternehmen in schwere wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten werden, dürfte jedoch klar sein. Das Bundesfinanzministerium (BMF) reagiert mit steuerlichen Hilfsmaßnahmen und hat in diesem Zusammenhang am 19.03.2020 ein Schreiben [...]

2020-07-02T14:51:48+02:00 Juli 2nd, 2020|Corona, covid-19, COVID-19-Pandemie, Umsatzsteuer|

Corona-Krise: Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie für Vermieter und Mieter

Zur Eindämmung des massiven Anstiegs der Infektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus haben Behörden im März 2020 die Schließung einer Vielzahl von Freizeit- und Kultureinrichtungen, Kinderbetreuungseinrichtungen, Gastronomiebetrieben und Einzelhandelsgeschäftenangeordnet und zahlreiche öffentliche Veranstaltungen untersagt. Gesundheitsbehörden haben für Menschen, die sich mit diesem Virus infiziert haben oder die Kontakt mit Infizierten hatten, häusliche Quarantäne angeordnet. In der Folge [...]

2020-07-02T14:49:43+02:00 Juli 2nd, 2020|COVID-19-Pandemie, Mieter, Vermieter|

Neue Kassenvorschriften 2020

Pünktlich zum Jahreswechsel treten beim Thema Kassenführung Verschärfungen durch das Kassengesetz in Kraft. Es stehen also erneut Nachrüstungen an, obwohl die Umsetzung der bisherigen Vorschriften oft noch zu wünschen übrig lässt. Als Anlage zu den persönlichen Anschreiben für unsere Mandanten, können Sie sich die Arbeitsmittel und Checklisten hier herunter laden. Falls Sie zu diesem Thema [...]

2019-12-13T12:16:41+01:00 Dezember 13th, 2019|Alle Steuerzahler, Einkommensteuererklärung|

Steuerpflicht weitet sich aus: Immer mehr Rentner müssen eine Einkommensteuererklärung abgeben

Rentner sind zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung verpflichtet, wenn der Gesamtbetrag ihrer (steuerpflichtigen) Einkünfte über dem Grundfreibetrag liegt. Dieser beläuft sich im Veranlagungszeitraum 2018 auf 9.000 € (bei Zusammenveranlagung: 18.000 €). Die Steuerberaterkammer Stuttgart weist darauf hin, dass immer mehr Rentner diese Einkunftsgrenze überschreiten, weil sich der steuerpflichtige Anteil der Rente kontinuierlich erhöht. Dies hat zwei Gründe: Zum einen sind Rentenerhöhungen zu [...]

2019-07-02T16:36:14+02:00 Juli 2nd, 2019|Alle Steuerzahler, Einkommensteuererklärung|

Hohe Zuzahlungen zum Dienstwagen: Arbeitnehmer können weder negativen Arbeitslohn noch Werbungskosten geltend machen

Wenn Arbeitgeber die Kosten für ihren betrieblichen Fuhrpark begrenzen und einer ausufernden Privatnutzung ihrer Dienstwagen entgegensteuern wollen, können sie ihre Arbeitnehmer an den Fahrzeugkosten beteiligen. Arbeitnehmer wiederum können derartige Zuzahlungen von ihrem Privatnutzungsvorteil abziehen und so ihre Steuerlast mindern. Hinweis: Eine vorteilsmindernde Anrechnung kann in der Einkommensteuererklärung geltend gemacht werden. Nach der höchstrichterlichen Rechtsprechung dürfen nicht [...]

2018-09-03T10:56:11+02:00 September 3rd, 2018|Alle Steuerzahler, GmbH-Geschäftsführer|

Nachzahlungszinsen: BFH zweifelt an Verfassungsmäßigkeit des 6%igen Zinssatzes

Steuernachzahlungen müssen mit einem gesetzlichen Zinssatz von 6 % pro Jahr (0,5 % pro Monat) verzinst werden; der Zinslauf beginnt 15 Monate nach Ablauf des jeweiligen Steuerjahres (für 2017 beispielsweise ab dem 01.04.2019). Hinweis: Durch diese Vollverzinsung will der Fiskus mögliche Liquiditätsvorteile abschöpfen, die dem Steuerzahler durch eine späte Steuerfestsetzung entstehen. Der Bundesfinanzhof (BFH) hat nun [...]

2018-09-03T10:54:47+02:00 September 3rd, 2018|Alle Steuerzahler, GmbH-Geschäftsführer|

Erbschaft- und Schenkungsteuer: Die Auswirkungen der Reform für Firmenerben

Nach langem und zähem Ringen hat der Bundesrat am 14.10.2016 den Weg für die vom Bundesverfassungsgericht angemahnte Reform der Erbschaft- und Schenkungsteuer freigemacht. Änderungen waren insbesondere an den Verschonungsregelungen beim Übergang von großen Betriebsvermögen erforderlich. Nachfolgend beantworten wir die wichtigsten Fragen zur Reform: Was bedeutet „Verschonung von Betriebsvermögen“? Übertragenes Betriebsvermögen bleibt zu 85 % von [...]

2017-01-12T16:08:26+01:00 Januar 12th, 2017|Alle Steuerzahler|

Neues Mietshaus: Kosten für neue Heizkörper können nicht sofort abgezogen werden

Eine Immobilie zu vermieten bedeutet nicht nur, Einnahmen zu generieren, sondern auch hin und wieder Reparaturen zur Erhaltung vorzunehmen. In der Regel mindert der Aufwand, der dabei entsteht, sofort in voller Höhe das Einkommen und die Steuerlast des Vermieters. Es gibt jedoch Ausnahmen - und bei diesen kommt es im wahrsten Sinne des Wortes auf [...]

2017-01-12T16:03:55+01:00 Januar 12th, 2017|Alle Steuerzahler|

Arbeitsloses Kind: Kindergeldanspruch setzt Meldung als Arbeitssuchender voraus

Sind Kinder im Alter zwischen 18 und 21 Jahren arbeitslos, zahlen die Familienkassen den Eltern für diese Zeiten mitunter Kindergeld fort. Unter welchen Voraussetzungen das Geld weiterfließt, hat der Bundesfinanzhof (BFH) in einem neuen Urteil näher untersucht. Im vorliegenden Fall hatte ein 20-jähriger Sohn im November 2007 einen Arbeitsunfall erlitten; einen Monat später hatte sein [...]

2017-01-12T16:01:05+01:00 Januar 12th, 2017|Alle Steuerzahler|

Handwerkerleistungen: Kosten für Einbruchsschutz sind absetzbar

Alarmanlagen, Überwachungskameras und einbruchhemmende Fenster - viele deutsche Haushalte rüsten auf und lassen die eigenen vier Wände nachträglich gegen Einbrüche sichern. Nach Berichten der Tageszeitung „Die Welt“ stieg die Zahl der Wohnungseinbrüche im Jahr 2015 deutschlandweit auf 167.136 an, nach Angaben der Gewerkschaft der Polizei blieben davon immerhin 71.300 Taten erfolglos, was auch der verbesserten [...]

2016-10-25T13:34:16+02:00 Oktober 25th, 2016|Alle Steuerzahler|

Balzer & Kopp – Steuerberater

Wir, die Kanzlei Balzer & Kopp Steuerberater Wirtschaftsprüfer, sind eine Mittelständische Kanzlei und sprechen die Sprache unserer Mandanten. Durch unser Team aus Spezialisten bieten wir eine übergreifende Beratung in allen Fachebereichen an.

Jens Kopp – Wirtschaftsprüfer

Durch die Doppelqualifikation von Herrn Kopp können wir Ihnen auch die Prüfung Ihres Unternehmens ermöglichen. Herr Kopp verfügt über langjährige Erfahrung ( Big Four) in der Wirtschaftsprüfung und kann Sie auch in den unterschiedlichsten betriebswirtschaftlichen Fragestellungen kompetent beraten.